Der erste Spieltag ist vorbei und alle vier Mannschaften konnten mindestens vier Punkte holen. Den Vogel abschießen konnte dabei unser Team 2, welches mit vollen acht Punkten nach Hause ging und nur von unserer ersten Mannschaft gestoppt werden konnte. Zusätzlich nahm das Team um Kapitän Fernando Borell-Sachez (welcher diesmal von Norbert Valter vertreten wurde) noch 4 Punkte aus der Pin-Wertung mit, so dass man nun punktgleich mit Ratingen 1 auf dem zweiten Platz steht, mit nur einem einzigen Punkt Abstand zum Tabellenführer Delphin Duisburg 1. Bester Spieler dabei war wieder einmal Tobias Kemper, der einen fabelhaften Schnitt von 188 Pins spielen konnte. Kurz dahinter folgen Fabian Kemper (180,8), Alexander Smit (179,5), Hans-Joachim Bolik (165) und Norbert Valter, der nur ein Spiel mit 147 Pins machte.
Die erste Mannschaft hatte leider weniger Glück. Bester Spieler und Platz drei der kompletten Landesliga 3-Rangliste wurde Christian Hakkel mit einem beachtlichen Durchschnitt von 191,2 Pins. Danach folgen Stefan Jovanic (175), Jörg Hilgert (174,6) und Dennis Ganster (140,6). Trotzdem konnte man neben der Zweiten auch die vierte Mannschaft vom BC Duisburg mit 702 zu 645 Pins besiegen.


Erfreulich war es auch in der Bezirksliga 7, in der neben der dritten auch die vierte Mannschaft spielt. Die Dritte konnte sechs Punkte gegen Super Bowl Dinslaken 4, Delphin Duisburg 2 und den BSV Krefeld ergattern. Bester Spieler hier war die Vereinsmeisterin Ute De Groodt, die mit 164,6 Pins schnitt sicherlich ganz zufrieden war. Unterstützt wurde Ute bei der Punktejagd von ihren Team-Kollegen Rene Tholl (127,8), Philipp Stroetmann (120,33) und Winfried Mehnert (108,4).


Ein wenig mit verpassten Chancen haderte Team 4. Zuerst verlor man knapp mit 9 Pins Abstand gegen die Dritte, dann gewann man zwar deutlich gegen den BSV Krefeld 675 zu 645 und dann fehlten wieder nur 19 Punkte gegen Delphin Duisburg 3, obwohl man lange gegen die Duisburger geführt hatte. Nach der Pause riss man sich wieder zusammen und siegte mit 689 zu 605 Pins gegen Bowlingarena Moers 5 und konnte letztlich gegen die 741 Pins von Delphin Duisburg 2 nur 606 Pins entgegensetzen. Bester Spieler wieder einmal war Harald Delschen mit 162,8 Pins Schnitt, gefolgt von Markus Dittgen mit 159,2 Pins, Dominik Schweers mit 154 Pins und Mannschaftskapitän Ingo Fenners mit 141,8 Pins Durchschnitt.
Alles in allem also ein erfolgreicher Tag, welcher auf mehr in 14 Tagen in Dinslaken hoffen lässt. Wer Interesse am Ligabowling hat, sollte am 30.09.2018 ab 9.30 Uhr mal im Bowlingcenter Dinslaken vorbeischauen.

Nicht überragend, aber gut…