Wie in jedem Jahr fand auch in dieser Saison wieder die Vereinsmeisterschaft von Superbowl Dinslaken e.V. statt. Geladen waren alle passiven und aktiven Mitglieder, den oder die Besten unter ihren Reihen zu finden. Um Chancengleichheit zu gewährleisten hatten auch diesmal die meisten Mitglieder wieder ein positives Handicap, so dass sich gerade auch die spielstärksten Bowler des Vereins richtig anstrengen mussten. Die Vorrunde -bestehend aus zweimal fünf Spielen- konnte bei gleich sieben Terminen abgeleistet werden. Bereits hier zeichneten sich ersten Favoriten ab. So konnte beispielsweise Jörg Hilgert direkt in der ersten Runde ein Spiel mit 259 Pins erreichen. Aber auch andere wuchsen über sich hinaus und so konnten zehn von sechzehn Spielern deutlich über ihrem üblichen Schnitt spielen. Erfolgreich war besonders ein Ehepaar: Siegerin bei den Damen wurde Ute de Groodt mit 2399 Pins und einem Schnitt von 207,93 Pins. Den ersten Platz bei den Herren sicherte sich hingegen Hartmut de Groodt mit einem Bruttoschnitt von 217,8 Pins. Knapp dahinter platzierte sich Fabian Kemper mit 214,33 Pins Schnitt und dritter wurde Altmeister Winfried Mehnert mit 212,93 Pins Durchschnitt. Die Veranstaltung war wieder auch ein sehr geselliges Event, welches allen viel Spaß gemacht hat. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an sämtliche Teilnehmer für die erbrachte Leistung und auf Wiedersehen im nächsten Jahr.

Wer Lust auf ein paar Würfe in kurzweiliger Runde hat, der sollte sich einfach einmal beim Training sehen lassen. Wir trainieren am Dienstag und Donnerstag von 18.00 bis 21.00 Uhr im Bowlingpark Dinslaken, gerne kann man auch Kontakt über unsere Homepage www.superbowl-dinslaken.de hergestellt werden.

 

 

Superbowl Dinslaken kürt seine Vereinsmeister