Auch in diesem Jahr hatte unser Verein wieder rechtzeitig eine Anmeldung zum allseits beliebten WBU-Pokal abgegeben und hoffte auf einen nicht zu schweren Gegner in der ersten Runde. Im letzten Jahr hatte es uns schon mit einer Mannschaft aus der Verbandsliga schwer erwischt und wir überstanden so die erste Runde nicht. So spekulierten wir dieses Jahr auf einen zumindest gleichklassigen Gegner, wurde aber wiederum schwer enttäuscht. Am Dienstag, den 12. Juli 2016 konnten wir somit die schwarz/weiß-gewandete Mannschaft des BV Düsseldorf auf unserer Heimat-Bahn in Dinslaken empfangen. Der BV Düsseldorf spielt in der zweiten Bowling-Bundesliga und damit gleich mehrere Klassen höher als unsere beste Mannschaft. Trotzdem wollten wir uns natürlich nicht gleich geschlagen geben und versuchten, unsere besten Spieler aufzubieten. So traten also Stefan Jovanic, Arnd Michalski, Jörg Hilgert, Dennis Ganster, Helmut Lang, Alexander Smit, Fernando Borell-Sanchez und Markus Dittgen für Superbowl Dinslaken an und hofften auf einen Schwächemoment der Düsseldorfer Profis.

wbu pokal 2016-2

Leider kam dieser nicht und so verlor die Mannschaft von Superbowl Dinslaken mit klaren 6036 zu 7454 Punkten. Zu übermächtig war dieser hochklassige Gegner und trotz hervorragender Leistungen von beispielweise Stefan Jovanic (Schnitt 193 Pins) oder Helmut Lang (Schnitt 176 Pins) war hier nicht viel zu holen. Keiner der Düsseldorfer spielte an diesem Abend einen Schnitt von unter 183 Pins und einige wie beispielsweise Andreas Bandus sogar einen Durchschnitt von unglaublichen 221 Pins. Von 36 Spielen lagen bei den Spielern von Düsseldorf volle 22 über 200 Pins – ein extrem hoher Wert, selbst für eine Mannschaft der zweiten Bundesliga. Wir von Superbowl Dinslaken lagen zwar mit einem Schnitt von 168 Pins pro Spiel gar nicht so schlecht, waren aber leider weit davon entfernt, dem BV Düsseldorf auch nur gefährlich zu werden. Trotz allem war es ein aufregender, unterhaltsamer und vor allem lehrreicher Abend, der sich sicher wiederholen wird. Dann aber hoffentlich mit einem günstigeren Ergebnis für uns. Auch 2017 sind wir wieder im Pokal dabei!

Lehrstunde in schwarz-weiß